HMM hmm18 1. Mannschaft 2.Mannschaft 3. Mannschaft 4. Mannschaft

 

 

Oberliga Nord Staffel Nord 2017/2018

Hamburger SK III - SK Marmstorf 5½:2½

Sonntag, den 04.02.2018
Spielort: HSK Schachzentrum, Schellingstr. 41, 22089 Hamburg


Deutliche Niederlage beim kürzesten Mannschaftskampf der Saison

In der sechsten Runde beim HSK traten wir erstmals in dieser Saison mit zwei Ersatzspielern an. Dass KJ für Tobias einspringen würde, war schon länger bekannt. Kurzfristig musste dann auch noch Jens aus persönlichen Gründen absagen; insofern einen ganz besonderen Dank an Stephan, dass du so kurzfristig eingesprungen bist!!

Der Mannschaftskampf war dann am Ende vielleicht einer der kürzesten, die wir in der Oberliga gespielt haben; nach vier Stunden war es bereits vorbei und so ist die Geschichte auch schnell erzählt.

„Ich biete Remis an“, sprach Holger nach einer hohen einstelligen Zahl von Zügen in einem vollkommen symmetrischen Abtausch-Franzosen. „Das ist bei deiner Partieanlage ja nicht überraschend“, sprach Jeronimo, um im selben Atemzug ebenfalls Remis anzubieten. Glückwunsch an Frau Hawellek zum Siebzigsten; damit ein frühes 1:1.

Zu Matze kann ich nur sagen, dass die Partie wie für ihn üblich einen äußerst unübersichtlichen Eindruck machte. Diesmal fand er Matze darin besser zurecht als der Gegner, und so gingen wir mit 2:1 in Führung.

Zu diesem Zeitpunkt machte ich mir noch Hoffnung auf Zählbares, denn zumindest ich stand besser und an den anderen Brettern erschienen zumindest zwei halbe Punkte in Reichweite. Leider kam dann alles anders.

Michael hatte früh einen Bauern verloren, was dann im weiteren Verlauf leider auch die Partie kostete.

Stephan stand für meine Begriffe lange Zeit recht ausgeglichen. Wie genau es am Ende zu seiner Niederlage kam, habe ich nicht gesehen. Nach seiner eigenen Aussage gab in der Zeitnotphase schlicht die höhere Spielstärke des Gegners den Ausschlag. (Anmerkung Stephan: Damentausch im 26. Zug hält die Partie ausgeglichen. Ich dachte aber die Dame für einen eigenen Angriff zu benötigen und ließ diese auf dem Brett. Die gegnerische Dame war dann maßgeblich an meiner Niederlage beteiligt.)

Leider kippte in der Phase vor dem 40. Zug auch meine Partie. Ich hatte mir einen schönen Vorteil erarbeitet, während mein Gegner fast alle seine Figuren in einer merkwürdigen Konstellation am Damenflügel geparkt hatte. Bei knapper werdender Bedenkzeit eskalierte dann die Situation, und nachdem die Stellungsbewertung wohl einige Male gekippt war, machte ich den letzten Fehler, und mein König wurde in einem Mattnetz gefangen.

KJ fischte nach einem Bauerneinsteller noch im Trüben und hatte sogar noch eine Gewinnmöglichkeit, ehe er glücklich den gegnerischen König in einem Mattnetz fangen konnte. Leider konnte der Gegner aber noch Dauerschach geben.

Somit kam es auf Jan Hendriks Niederlage nicht mehr an. Seine Mittelspielstellung kam mir immer ein wenig unangenehm vor; letztlich mündete es in ein Endspiel mit zwei Minusbauern.

Insgesamt also ein etwas ernüchterndes 2,5:5,5. Nun bleiben noch drei Spiele, um die nötigen Punkte zu holen. (CR/04.02.18)


Bildliches:

HSK3 vs SKM1

Soviel Platz gibt es in der Oberliga ;-)


Ergebnis:

  Hamburger SK III 5½:2½ SK Mamstorf
1 1 Gaede, Derek 2340 ½-½ Hebbinghaus,Holger 2259 1
2 3 Bente, Björn 2310 ½-½ Hawellek,Jeronimo,Dr. 2301 2
3 4 Lindinger, Markus 2239 1-0 Rammé,Christoph 2164 4
4 6 Zieher, Hartmut 2222 1-0 Müller,Jan Hendrik 2109 5
5 8 Schumacher, Norbert 2191 1-0 Hohlbein, Michael 2085 6
6 10 Malkiel, Daniel 2152 0-1 Peschke, Matthias 1960 10
7 11 Pajeken, Jakob Leon 2137 ½-½ Herlan, Klaus-Jürgen 1954 11
8 12 Holinka, Henning 2087 1-0 Barz, Stephan - 16


Ergebnisdienst

5.Runde

eine Runde zurück

zurück

zurück

7.Runde

eine Runde weiter

Tabelle

Einzelstatistik

 

Zum Seitenanfang
© SK Marmstorf News - Info - HMM - Archiv - Galerie - Forum - Brokdorf - Links - Events